Die Idee

Wir leben in einer immer älter werdenden Gesellschaft in der viele Menschen in Isolation leben und dadurch ihre Lebensfreude verlieren. Wir von Radeln ohne Alter sind überzeugt, dass das Leben auch im hohen Alter noch voller Freude sein kann und soll. Wir unternehmen ehrenamtlich Rikscha-Fahrten mit BewohnerInnen von Senioren- und Pflegeheimen in Bonn.

Denn wir wollen:

  • Zeit schenken
  • jung und alt zusammenbringen
  • Menschen im Alter Mobilität und
    ein Gefühl von Freiheit verschaffen
  • älteren Mitbürgern helfen
    ein aktiver Teil der Gesellschaft zu bleiben
  • Ausflüge an den Rhein, ins Lieblingscafé
    oder an geliebte Orte unternehmen und
    dabei Erinnerungen wach halten,
    voneinander lernen und gemeinsam lachen

Wir sind der Meinung:

Jeder hat ein Recht auf Wind in den Haaren!

Du willst mitmachen? Informiere dich hier wie du dich bei uns einbringen kannst!

Unsere Philosophie ist

Radeln ohne Alter Leitprinzipien Icon Großzügigkeit

Es fängt mit einfacher Großzügigkeit an.
Wir schenken alten Menschen unsere Zeit.

Radeln ohne Alter Leitprinzipien Icon Erzählen

Es gibt viele Geschichten, die die Älteren erzählen.
Aber sie wollen auch welche von uns hören.

Radeln ohne Alter Leitprinzipien Icon Beziehungen

Durch diese Gegenseitigkeit des Erzählens entsteht Beziehungen.

Radeln ohne Alter Leitprinzipien: Langsamkeit

Wir nehmen uns Zeit, und die Langsamkeit hilft uns dabei,
die Umgebung wahrzunehmen und die Erfahrung der Fahrt zu schätzen.

Radeln ohne Alter Leitprinzipien Icon Alterslos

Ohne Alter drückt die Idee aus, dass das Leben nicht einfach mit einem festgelegten Alter aufhört. Vielmehr nehmen wir mit Freude an, was jede Generation zu bieten hat. Und das alles einfach durch Radfahren.