Bramsche

Auch Maria Stuckenberg, Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Bramsche, ließ sich freundlicherweise bei der Präsentation kutschieren

Bei uns ist Radeln ohne Alter als Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde St. Martin angelaufen.

Im Oktober haben wir Präsentationstage veranstaltet, die ein gutes Echo gefunden haben: Auf dem Wochenmarkt ließen sich viele Menschen mit der aus Münster geliehenen Rikscha eine Runde herumfahren, auch in den Altenheimen fanden sich begeisterte Bewohner für eine Probefahrt. Über zwanzig Menschen haben bereits ihr Interesse bekundet, ehrenamtlich als „Piloten“, also als Rikschafahrer tätig zu werden und konnten das praktische Gefährt auch ausprobieren.

Spenden sind auch schon reichlich eingegangen, sodass bereits eine erste Rikscha bestellt werden konnte, die allerdings eine Lieferzeit von drei Monaten hat. Wir freuen uns darauf, im neuen Jahr dann mit dem Projekt richtig starten zu können. Es ist geplant, im Laufe des nächsten Jahres zwei weitere Rikschas anzuschaffen, dafür ist auch schon ein guter Grundstock an Spenden eingegangen.

 

Für die erste Rikscha ist ein Stellplatz im Garten der Superintendentur geplant, für die weiteren Rikschas suchen wir noch Stellplätze.

Nähere Informationen zu dem Projekt finden sich auf der Homepage der Gemeinde.

Das Bramscher RadelnohneAlter-Team: Monika Plümer, Axel Lange und Peter und Eva Gronemann