Radeln ohne Alter Deutschland

Wir von „Radeln ohne Alter“ sind überzeugt, dass das Leben auch im hohen Alter noch voller Freude sein kann und soll. Deswegen unternehmen wir ehrenamtlich Rikscha-Ausfahrten mit Bewohnern von Alters- und Pflegeeinrichtungen. Eine Rikscha Fahrt ist ein Abenteuer, bei dem Eindrücke der Fahrt ebenso geteilt werden wie Lebensgeschichten. Die Fahrt bereichert beide, Pilot und Passagier. Eine simple Ausfahrt macht aus Unbekannten Nachbarn, manchmal Freunde.

Wir sind für ein Recht auf Wind im Haar in jedem Lebensalter!

 

Dachorganisation Radeln ohne Alter Deutschland im Aufbau

Aktuell gründen sich vereinzelt neue Radeln ohne Alter Initiativen in Deutschland.
Aus dem Beispiel anderer Länder z.B. Schottland, lernen wir, dass der landesweite zügige Ausbau von „Radeln ohne Alter (RoA)“-Standorten effektiv nur mit einer zentralen Stelle erfolgt, die neue Partner akquiriert, sie bei der Gründung und dem Betrieb RoA-Initiativen berät und das „Handwerkszeug“ (z.B. Kaufberatung für Rikschas, Buchungssystem, Starter-Pakete, Versicherung, Werbemittel etc.) zur Verfügung stellt.

Wir, das sind Natalie und Caroline, sind Gründerinnen des Bonner Vereins und möchten, dass überall im Lande solche Initiativen und Vereine entstehen und zwar deutlich schneller als bisher. Besonders möchten wir neuen Standorten die Schwierigkeiten der Anfangsphase, die wir in Bonn erlebt haben, erleichtern und unsere Erfahrungen und Konzepte – in Form eines kostenpflichtigen Starterpaketes – weitergeben, sodass Synergien für ganz Deutschland genutzt werden können.

Kontaktiere uns und erfahre mehr zum Aufbau von Radeln ohne Alter Deutschland
info@radelnohnealter.de
natalie@radelnohnealter.de
caro@radelnohnealter.de

UnterstützerInnen

Ole Kassow, Gründer „Cycling Without Age“

 

Die flächendeckende Verbreitung von Radeln ohne Alter in über 40 Ländern weltweit zeigt den Erfolg des Konzepts jedem das Recht auf Wind in den Haaren zu ermöglichen und Menschen zusammen zu bringen!

Die guten Erfahrungen seit Gründung der Initiative in 2012 haben gezeigt, dass eine nachhaltige Etablierung nur mithilfe einer Dachorganisation und der Expertise vor Ort umzusetzen ist. Die Beratungskompetenz und das erforderliche Know How haben sich die Gründerinnen von RoA Bonn in den letzten zwei Jahren erworben. Ich bin sicher, dass die Dachorganisation von Bonn aus Erfolge nach Deutschland skalieren kann.

Wilhelm Elz, Radeln ohne Alter Plaidt

 

Beim Aufbau von Radeln ohne Alter Plaidt konnten wir von den Erfahrungen des Dachverbands und deren Bereitschaft uns zu helfen stark profitieren. Ich denke hier besonders an die Test-Rikscha, die uns für 2Tage ausgeliehen wurde, das Konzept für die Pilotenschulung, die Begleitung bei der Implementierung des Buchungssystems und die Weitergabe von Werbe- und Infomaterialentwürfen.

Stefan Freitag, Dozent Wirtschaftswissenschaften
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

 

„Ich unterstütze Radeln ohne Alter Deutschland e.V., da ich den Austausch zwischen den Generationen fördern will. Die Gespräche bei den Rikschafahrten beflügeln den Gedankenaustausch und tragen zum gegenseitigen Verständnis bei. Als Hochschuldozent für Betriebswirtschaft, finde ich auch, dass der Verein ein gutes Beispiel für Social Entrepreneurship in Deutschland ist. Außerdem trägt Fahrradfahren dazu bei auch körperlich fitter zu bleiben. Was ich als leidenschaftlicher Radfahrer nur unterstützen kann.“

Karin Robinet, Vorsitzende des Kuratorium der Stiftung Bonner Altenhilfe

 

Der Slogan „Für ein Recht auf Wind in den Haaren“ hat mich 100%tig überzeugt. Als passionierte Radlerin freut es mich ganz besonders, dass RoA das Raderlebnis auch mobilitätseingeschränkten älteren Menschen ermöglicht. Das Kuratorium der Stiftung Bonner Altenhilfe hat sich deswegen dafür ausgesprochen, Zuschüsse für die Anschaffung von Rikschas in weiteren Altenheimen in Bonn zu ermöglichen.

Preise und Auszeichnungen

 

1. Platz auf der 37. Bonner Ideenbörse

Preisträger  des yooweedoo Ideenwettbewerbs 2019

RoADeutschland_Preisträger des yooweedoo Ideenwettbewerbs

Gewinner des startsocial Stipendiums