Moers


Wir sind eine Gruppe von radfahrbegeisterten Ehrenamtlichen in Moers
. Wir fahren nicht nur leidenschaftlich gerne Radsondern suchen stets auch das Gespräch mit unseren Fahrgästen. Mit unserer wunderschönen knallroten Rikscha chauffieren wir Senior*innen in die Umgebung ihres neuen Zuhauses. Dabei ist es egal, ob wir nur „an die frische Luft“ oder zu Orten vergangener Zeiten fahren – wir ermöglichen immer eine Auszeit vom Alltag mit frischem Wind in den Haaren.

Wir alle haben uns vor unseren ersten Ausfahrten mit der Rikscha vertraut gemacht. Als Pilot*innen konnten wir so auch die Perspektive des Passagiers kennenlernen. Unsere Erfahrung geben wir bei Schnupperfahrten für künftige Pilot*innen gerne weiter.


Zu unseren Touren mit der Rikscha holen wir die Senior*innen in ihren Wohnheimen ab und drehen mit ihnen kleine Runden. Das Ziel ist dabei individuell mit den Passagier*innen abgesprochen – von der nostalgischen Fahrt in den ehemaligen Lebensbereich über den Besuch des Stadtzentrums hin zu einer einfachen Tour durch den Park sind fast alle Kurzstrecken möglich.

Meist erfahren wir die Dankbarkeit mit ehrlichen, herzlichen Worten im Anschluss an jede Tour: „Das war so schön. Wann kommen Sie denn wieder?“. Üblicherweise lautet die Antwort „Bald.“, denn zur Zeit steht uns nur eine Rikscha zur Verfügung. Für jedes Haus bieten wir aus diesem Grund einen festen Rikscha-Tag an, an dem sich ein*e Pilot*in Zeit nimmt.

3 gute Gründe, warum Radeln ohne Alter nicht nur die Senior*innen,
sondern auch uns Pilot*innen in Moers glücklich macht

1 Die ansteckende Freude, die wir in den Gesichtern der Passagier*innen sehen.

2 Die horizonterweiternden, bereichernden Gespräche während jeder Fahrt.

3 Das sportliche Vergnügen an der frischen Luft – ganz ohne Motor.

Rendevouz auf der Rikscha – Artikel zu Radeln ohne Alter Moers im Lokalkompass