Unterstützt die Crowdfunding-Kampagne in Pocking

Finanzierungsphase hat begonnen: Neue Rikscha – für mehr Wind in den Haaren!

Crowdfunding-Projekt von Radeln ohne Alter:  jeder Spender erhält einen Gutschein!

 

Die Finanzierungsphase beim Crowdfunding-Projekt „Neue Rikscha – für mehr Wind in den Haaren!“ hat nun begonnen. Die Vorstandschaft vom Verein „Radeln ohne Alter Pocking e.V.“ hofft auf viele Spenden, so dass das Budgetziel von mind. 3000 € erreicht wird. Mit diesem Geld soll eine weitere Rikscha mit breiterer Sitzfläche „anfinanziert“ werden. „Damit können wir unser Angebot erweitern und auch Menschen mit Behinderung mitnehmen, die eine Betreuungsperson braucht“, so RoA-Chef Franz Sebele. Für jeden Spender gibt es als Dankeschön einen Gutschein für eine Rikscha-Fahrt in und um Pocking.

Wichtig ist, dass die Spenden über das spezielle Crowdfunding-Konto eingezahlt werden:

Kontoinhaber:                 VR Payment für Viele schaffen mehr

IBAN:                                DE33 6606 0000 0000 1377 49

BIC:                                   GENODE6KXXX

Verwendungszweck:      P17914 – Neue Rikscha – für mehr Wind in den Haaren!

Dies kann einfach über die Zahlungsfunktionen im Crowdfunding-Internetportal www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/radeln-ohne-alter-pocking erfolgen, oder per Standard-Banküberweisung auf die oben genannten Kontodaten. Den Verwendungszweck und Ihre Anschrift nicht vergessen, den für jeden Spender gibt es als Dankeschön einen Gutschein für eine Rikscha-Fahrt in und um Pocking. Dieser Gutschein gilt für eine mobilitätseinschränkte Person. Sollte der Spender selbst noch fit sein, kann man uns auch einen Angehörigen oder eine Person im Bekanntenkreis des Spenders nennen, die der Spender mit einer Rikscha-Fahrt überraschen möchte. Radeln ohne Alter Pocking setzt sich mit dieser Person (Reihenfolge nach Spendeneingang) in Verbindung und vereinbart einen passenden Ausflugs-Termin.

Auf Anforderung erhält der Spender auch eine Spendenquittung des gemeinnützigen Vereins „Radeln ohne Alter Pocking e.V.“. Die Gesamtfinanzierung der dritten XXL-Rikscha soll zu diesem Crowdfunding bei der Rottaler Raiffeisenbank, auch mit Hilfe der ILE an Rott und Inn und der Stadt Pocking erfolgen. Von der ILE wurden bereits 4500 € aus dem Regionalbudget 2022 zugesagt, den Restbetrag will man, wie bei den bisherigen zwei Rikschas, bei der Stadt Pocking beantragen.

Mit den vorhandenen zwei Rikschas „Franzi“ und „Sissi“ können aufgrund der Sitzbreite von 74 cm, meist nur jeweils ein Passagier mitgenommen werden. Mit einer weiteren XXL-Rikscha für 2 Personen, kann der Verein dann doppelt so viele Senioren gleichzeitig auf Ausflüge mitnehmen als bisher. Am letzten Wochenende wurden weitere 7 neue Rikscha-Piloten/innen geschult, so dass zum Saisonstart 2022 insgesamt 22 ehrenamtliche Rikscha-Fahrer zur Verfügung stehen. Weitere Piloten haben sich bereits wieder angemeldet, so Sebele, der die Piloten-Schulungen durchführt.

Flyer zur Crowdfundingkampagne
Flyer zur Crowdfundingkampagne mit Giro-Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.