#RoABodenseeBonn

zurück nach Bonn Deutschlandtouren

„Besondere Momente entlang des Rheins“

 

In einer Kolonne von 4-5 Rikschas und je nach Etappe 3-10 Fahrrädern werden ehrenamtlichen Piloten und Pilotinnen im Alter von 20-70 Jahren in vier Wochen vom Bodensee nach Bonn radeln.
Auf dem Weg entlang des Rheins werden verschiedene Senioreneinrichtungen in ausgewählten Städten besucht und mit den dortigen Bewohner*innen Ausfahrten unternommen. Auf diese Weise wird das Konzept „Radeln ohne Alter“ weiter verbreitet sowie die Freude der Aktivierung der Senioren quer durch das Land getragen.

Die Tour ist praktizierte ehrenamtliche Altenhilfe und das nicht nur am Standort von Radeln ohne Alter Bonn im Rheinland, sondern auf einer Strecke quer durch Deutschland. Senioreneinrichtungen entlang der Strecke wird der Anreiz gegeben, die Gründung von derartigen eigenen Initiativen in Angriff zu nehmen. Durch Aktionstage und Präsentation durch lokale Repräsentanten und Medien wird zudem eine breite Öffentlichkeit auf das Projekt aufmerksam gemacht.

Enden wird das Projekt mit einem großen Finale in Bonn.

Derzeit gibt es in Deutschland bereits diverse Standorte und Einrichtungen, die Teil von Radeln ohne Alter sind oder es derzeit planen, aber Freude und Teilhabe kann es, unserer Meinung nach, nicht genug geben.

Im letzen Jahr fand die erste Deutschlandtour, die „Tour der Deutschen Einheit von Bonn nach Berlin“ statt und wir haben nicht nur vielen Senioren in ausgewählten Städten den Wind in den Haaren spüren lassen und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, sondern selber auch sehr viel Spaß dabei gehabt.

Der Weg

Kurzübersicht

– Route: Vom Bodensee geht es weitestgehend rechtsrheinisch entlang des Rheinradweges (www.rheinradweg.eu) nach Bonn
– Anzahl Rikschas: ca. 4-5
– Termin: 24.8.2019 – 21.9.2019
– Etappen: 4 Wochen mit je 5 Fahrtagen (je ca. 40 km), 1 Aktionstag

Woche 1: Einmal rund um den Bodensee

Woche 2: Vom Bodensee zum Rhein

Woche 3: Entlang des Rheins

Woche 4: Entlang des Rheins bis Bonn

Auf der Karte ist der vorläufige Streckenverlauf verzeichnet mit Etappenzielen und
bereits bestehende Radeln ohne Alter Ortsgruppen entlang der Strecken.

Das Finale

Das Datum, an welchem die Radler nach vier Wochen in Bonn einfahren, ist bewusst gewählt. Der 21.09.2019 ist Welt-Alzheimer-Tag. Und da auch ein Teil unserer Senior*innen von dieser Krankheit betroffen sind, möchten wir die Tour auch zum Anlass nehmen, auf diese Krankheit aufmerksam zu machen.

Um die vielen Rikscha-Kilometer angemessen zu würdigen, wollen wir am Samstag Nachmittag die finale Einfahrt bei unserem Sommerfest feiern.
Nähere Infos zum Fest folgen demnächst.

Presse und Unterstützer

 

Sie sind eine Senioreneinrichtung entlang unserer Strecke und möchten gern einen Aktionstag mit uns zusammen gestalten?

Sie möchten uns eine Tagesetappe auf ihrem Rad begleiten?

Sie möchten entlang der Strecke einen neuen Ortsverband ins Leben rufen?

Dann melden Sie sich bei uns unter: info@radelnohnealter.de

Pressekontakt:
presse@radelnohnealter.de

Blog

Auf unserem Blog kann man die Tour ab August nachlesen. Bis dahin gibt es hier einige Eindrücke von der Bonn-Berlin Tour 2018: #RoABonnBerlin

 

Spender und Sponsoren

Bisher gibt es für Radeln ohne Alter keinerlei staatliche Förderung, deshalb sind wir auch für die Bodensee-Bonn-Tour auf Spenden und Sponsoren angewiesen, z.B. um die Rikschas zum Startpunkt zu transportieren oder bei Reifenpannen schnell wieder fahrbereit zu bekommen.

RoA Bonn freut sich daher über jeden Spendenbeitrag!
Kontoinhaber: Radeln ohne Alter Bonn e.V.
Kreditinstitut: Volksbank Bonn-Rhein-Sieg
IBAN: DE03 3806 0186 2007 7170 19
BIC: GENODED1BRS

 

Für Sponsen gibt es diverse Möglichkeiten, auf ihr Engagement für die gute Sache wirksam hinzuweisen. Nehmen Sie Kontakt auf.
bonn@radelnohnealter.de

Das Team hinter der Tour

Ob Mitradler oder Organisator, jedes Teammitglied hat seine eigenen Gründe, warum es sich bei Radeln ohne Alter und der Deutschlandtour engagiert.

RoABonn Gerd

Gerd

„Das Glück Fahrrad zu fahren“

RoABonn_Christoph2

Christoph

„Ich möchte auf dieser Tour weitere ‚Mitmacher‘ entlang des Rheins für diese Idee gewinnen.“

RoABonn_Natalie

Natalie

„Noch mehr Menschen den Wind in den Haaren ermöglichen – darauf freue ich mich!“

RoABonn_Caro

Caro

 

RoABonn_Rainer

Rainer

„Ich hoffe die tolle Sache damit so tief zu verankern… dass ich dann auch mal vorne sitzen darf wenn’s bei mir mal so weit ist.“

RoABonn_Max

Max

RoABonn_Liane

Liane

„Ich freue mich auf viele schöne Begegnung und darauf Radeln ohne Alter weiter bekannt zu machen.“

Martin

„Warum ist es am Rhein so schön? Wir werden es zusammen mit netten Menschen ERFAHREN.“

RoABonn_Sibilla

Sibilla

„Bewegung und Begegnung: Wind in den Haaren und Freude im Herzen für alle!“

RoABonn_Dieter

Dieter

„Mit einer tollen Truppe bei vielen Menschen für „Wind in den Haaren“ zu sorgen – darauf freue ich mich.“