Gemeinsam gegen die soziale Isolation

Eins haben die im Folgenden aufgeführten Initiativen und Radeln ohne Alter gemeinsam: Den Kampf gegen die soziale Isolation. Wir möchten Ihnen diese Initiativen vorstellen, sodass wir auch in Zeiten von Corona gemeinsam aktiv werden können.

Brieffreundschaft mit „Stift und Papier“

Sie suchen als Einrichtung eine Alternative zum Rikscha-Fahren um die Isolation der Senioren zu verbessern?

Sie suchen als Ehrenamtliche eine Alternative mit den Senior*innen in Kontakt zu bleiben wenn keine Rikscha-Fahrten stattfinden können?

Über das Internetportal “Stift und Papier“ werden Brieffreundschaften zu einer Bewohnerin oder einem Bewohner in einem Alten- oder Pflegeheim in ganz Deutschland vermittelt. Melden Sie sich als Einrichtung oder Einzelperson!

Zur Plattform von Stift und Papier

Einkaufshilfe mit „nebenan.de“

Aktuell können die Rikschas nicht genutzt werden um Ausflüge mit Senior*innen zu unternehmen? Sie möchten aktuell die Zielgruppe unterstützen, wissen aber nicht wie?

Die Rikschas können gut genutzt werden um Einkaufshilfen für Senior*innen anzubieten. Über nebenan.de finden Sie Nachbarinnen und Nachbarn die Ihre Unterstützung in der Corona Krise benötigen.

Jetzt registieren

Telefonkontakt mit „Silbernetz“

Silbernetz ist ein Hilfs- und Kontaktangebot für ältere Menschen in Deutschland. Werden Sie Silbernetz-Freund*in und rufen einmal pro Woche „Ihren“ vereinsamten älteren Menschen zu einem vereinbarten Zeitpunkt an. Hören Sie zu, fragen Sie nach und teilen Sie einfühlsam mit ihr oder ihm Freuden, Erinnerungen und Erfahrungen und die kleinen und größeren Fragen des Alltags.

Jetzt mitmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.